Hye-Young  Moon

Hye-Young Moon

Die südkoreanische Sopranistin Hye-Young Moon studierte nach ihrem Abschluss an der Seoul Arts Highschool der Seoul National University, wo sie bei Professor Mihae Park studierte.

Im Jahr 2015 trat sie im Rahmen des T&B Summer Festival for Youth mit dem Philharmonia Seoul Orchestra im Seongnam Arts Center auf. Sie führte eine Reihe koreanischer Kunstlieder von Kyuyoung Chin in Ufa auf und trat auch bei einem NYIOP Korea Economic Daily Concert in der Lotte Concert Hall mit dem Hankyung Philharmonic Orchestra auf.

Im Jahr 2020 begann sie ihr Masterstudium an der Juilliard School, wo sie bei Cynthia Hoffmann studiert.

An der Juilliard School sang sie die Partie der Agilea in Händels TESEO unter der Regie von Stephen Wadsworth und unter der Leitung von Gary Wedow, die Partie der Euridice in L'ORFEO sowie Anne Trulove in THE RAKE'S PROGRESS unter der Regie von Louisa Muller und der Leitung von Mark Shapiro. Außerdem trat sie im Rahmen des Neustart-Projekts des Lincoln Center im Konzert „Through the Window“ auf. Sie sang in zwei Konzerten mit dem Chamber Orchestra of the Triangle im Carolina Theatre of Durham, die in North Carolina stattfanden – BEERthoven und Opera Undressed.

Sie hat an Meisterkursen von Michele Crider, Cheryl Studer, Lawrence Brownlee, Isabel Leonard, Barbara Hannigan und Barbara Frittoli teilgenommen.

In der Spielzeit 2022/23 wird Hye-Young Moon an der Deutschen Oper Berlin ihr Debüt als Königin der Nacht / DIE ZAUBERFLÖTE geben sowie u. a. als Fiakermilli / ARABELLA, Gräfin von Ceprano / RIGOLETTO oder Ellen / LAKMÉ zu erleben sein und das Ensemble auf die Gastspielreise in den Oman als Sand- und Taumännchen / HÄNSEL UND GRTEL begleiten. Sie ist Stipendiatin des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin (WCN Stipendium Südkorea).

Schedule

In performances like

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Today in the foyer: "St. Nicholas is coming
17.00 h / Rank foyer on the right
Duration: approx. 25 minutes / free admission


The visit of Father Christmas is a cherished tradition at the Advent Calendar of the Deutsche Oper Berlin. This time we encourage our younger guests to get active themselves and share with us their favourite experiences from the past year. While enchanting music plays and Father Christmas is sure to have a sweet or two in his luggage, we invite you to take part in a small interactive activity. This year, our Father Christmas will be accompanied by the young Italian soprano Elisa Verzier.

In 2016 she made her debut at the Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohn's EIN SOMMERNACHTSTRAUM and as Serpina in Paisiello's LA SERVA PADRONA. Her church music repertoire includes Mozart's "Coronation Mass", Handel's "Messiah", John Rutter's "Mass of the Children" and several pieces by Pergolesi, Schubert and Bach. Elisa Verzier has won numerous competitions. Her next engagements include Norina / DON PASQUALE in Trieste and La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In the 2022/23 season she is engaged as a scholarship holder of the Förderkreis in the ensemble of the Deutsche Oper Berlin, where she will sing Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME and Zerlina / DON GIOVANNI, among others.