Henni Nachtsheim

Henni Nachtsheim

Die wichtigsten Stationen im Künstlerleben von Henni Nachtsheim sind schnell erzählt: Die erste Band, mit der er als Blockflötenspieler und 2. Sänger auftreten durfte (allerdings nur 2 mal im Keller der Marktplatz-Gemeinde Neu-Isenburg), hatte den anmutigen Namen „Kotzbrocken“, ein dazu passendes, schlimmes Plakat, und mit 4 Musiktiteln ein eher übersichtliches Programm. Was aber nicht wirklich etwas ausmachte, da man über ellenlange Solis jedes Stück auf gute 30 Minuten ausdehnte und so ein abendfüllendes Programm hatte.

Die nächste Band-Station hieß „Space Fart“, eine von seinem Bruder Stefan gegründete Brass-Rock-Formation, in der er als Saxophonist dem Bläsersatz angehörte.

Ende der 70er schloss er sich dann den „Rodgau Monotones“ an, in der er einer von 2 Sängern war, und für die er zahlreiche Texte schrieb. Mit „Erbarmen-zu spät-die Hesse komme!“ und dem Album „Volle Lotte!“ gelang den Rodgaus der deutschlandweite Durchbruch, Henni blieb dort gute 12 Jahre.

In dieser Zeit traf er Gerd Knebel mit dem er, eigentlich als „Nebenbei-Projekt“ gedacht, das Comedy-Duo „Badesalz“ gründete ... dem bis heute erfolgreichsten Duo dieser Branche, und mit dem er auch regelmäßig in Berlin vor vollen Häusern auftritt.

Als Musiker, Comedian und Autor wirkt er aber auch immer wieder an anderen Projekten mit.

So wie auch bei Jazz & Lyrics am 17. Juni, für das er in Abstimmung mit den Musikern die Texte geschrieben hat.

Schedule

Videos

Video – 19:42 min.

Rübes Hinfocast #10: A Jazzcomedie

Newsletter

News about the schedule
and the start of advance booking
Personal recommendations
Special offers ...
Stay well informed!

Subscribe to our newsletter

Subscribe to our Newsletter and receive 25% off your next ticket purchase.

* Mandatory field






Newsletter

06
DEC

Today in the foyer: "St. Nicholas is coming
17.00 h / Rank foyer on the right
Duration: approx. 25 minutes / free admission


The visit of Father Christmas is a cherished tradition at the Advent Calendar of the Deutsche Oper Berlin. This time we encourage our younger guests to get active themselves and share with us their favourite experiences from the past year. While enchanting music plays and Father Christmas is sure to have a sweet or two in his luggage, we invite you to take part in a small interactive activity. This year, our Father Christmas will be accompanied by the young Italian soprano Elisa Verzier.

In 2016 she made her debut at the Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohn's EIN SOMMERNACHTSTRAUM and as Serpina in Paisiello's LA SERVA PADRONA. Her church music repertoire includes Mozart's "Coronation Mass", Handel's "Messiah", John Rutter's "Mass of the Children" and several pieces by Pergolesi, Schubert and Bach. Elisa Verzier has won numerous competitions. Her next engagements include Norina / DON PASQUALE in Trieste and La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In the 2022/23 season she is engaged as a scholarship holder of the Förderkreis in the ensemble of the Deutsche Oper Berlin, where she will sing Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME and Zerlina / DON GIOVANNI, among others.