Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Veranstaltungen des Förderkreises

Im Zusammenhang mit den Premieren-Pausen-Empfängen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass Sie sich bitte künftig mit Ihrem Mitgliedsausweis ausweisen. Wir sind aus organisatorischen Gründen aufgefordert, hier genauer zu kontrollieren und möchten diese schönen Empfänge für unsere Mitglieder exklusiv halten.

  • 8. bis 10. Februar: Belcanto-Symposion

    Der Kunstform des „schönen Gesangs“ wollen wir uns Anfang Februar (8. Februar – 10. Februar 2019) widmen. Unser Belcanto-Symposion will einen besonderen Einblick in die Kunst dieser besonderen Gesangstechnik, Ästhetik und dieses Gesangstils und seiner Geschichte geben. Das Symposion von Deutschen Oper Berlin und Deutschlandfunk Kultur blickt in Vorträgen und Diskussionen auf die Entwicklung des Belcanto zurück und stellt die Frage, wie heute, im 21. Jahrhundert, die Opern des Belcanto gesungen und dargestellt werden sollten: Was klingt für uns heute schön? Interview-Gast des Symposions ist auch Belcanto-Königin, Lucia Aliberti, die in vielen Belcanto-Partien an der Deutschen Oper Berlin über 20 Jahre lang immer wieder brillierte.

     

    Wir haben für den Förderkreis ein Kartenkontingent gesichert. Bitte wenden Sie sich an Andrea Rammisch, bei der Sie die kostenlosen Zählkarten bestellen können. Passend zum unserem Schwerpunktthema zeigen wir LUCIA DI LAMMERMOOR (Gaetano Donizetti) mit Svetlana Moskalenko in der Titelpartie und mit Joseph Calleja in der Partie des Edgardo.

     

     

    Kartenbestellung bitte Andrea Rammisch
    unter 030 34 384 619 / rammisch@deutscheoperberlin.de

  • 18. Februar 2019: Jour Fixe mit Silke Sense

    Zu unserem Jour Fixe habe ich im Februar Silke Sense eingeladen. Sie leitet seit der Spielzeit 2004/2005 das Opernballett der Deutschen Oper Berlin und ist für die choreographischen Einstudierungen zuständig. Sie wird uns die tänzerische Seite eines Opernabends näher bringen  und uns erzählen, warum es ein Opern- und ein Staatsballett gibt.

     

    Montag, 18. Februar 2019, 19.00 Uhr
    Restaurant Deutsche Oper Berlin

  • 21. März 2019: Generalprobe „Der Zwerg“

    Ende März wird die selten gespielte Oper DER ZWERG von Alexander von Zemlinsky bei uns Premiere haben. Der junge Opernregisseur Tobias Kratzer, der in diesem Jahr auch den TANNHÄUSER für Bayreuth inszenieren wird, bringt das Stück um den aussichtlos verliebten Zwerg (David Butt Philipp) und die boshafte Prinzessin Donna Clara (Elena Tsallagova) nach einer Vorlage von Oskar Wilde auf die Bühne der Deutschen Oper Berlin.

    Wir können uns bei der Generalprobe von DER ZWERG vorab - am Donnerstag 21. März 2019 - einen ersten Eindruck von der Neuproduktion verschaffen. Bitte beachten Sie, dass diese Generalprobe ausnahmsweise eine Stunde später - also um 18:30 Uhr - beginnt. Wir treffen uns um  18:00 Uhr zur Ausgabe der Karten. Da diese Oper mit einer Spielzeit von 1:45 Stunden recht kurz ist, gibt es keine Pause und leider keinen Premieren-Pausen-Empfang für den Förderkreis.

     

     

    Mittwoch, 21. März 2019
    Beginn der Generalprobe: 18.30 Uhr
    Treffpunkt: In der Kassenhalle, links um 18.00 Uhr

  • 28. Januar 2019: Tischlereikonzert, anschließendes Gespräch mit Manon Gerhardt

    Auf einen interessanten Abend in der Tischlerei möchte ich Sie zudem hinweisen. Als Förderkreis unterstützen wir eine Neukomposition eines Nachwuchskomponisten pro Jahr. Dieses Mal haben wir den jungen Komponisten Alexander Liebermann unterstützt, der als gebürtiger Berliner, momentan in New York arbeitet und an der berühmten Julliard School schon eine Dozentur innehat. Er hat zum Thema „Nacht und Träume“ ein Stück für Sopran, Flöte, Horn, Viola, Cello und Percussion erarbeitet. Das Konzert mit diesem Stück ist für den 28. Januar 2019 vorgesehen – es singt Meechot Marrero, die wir im zweiten Jahr als Stipendiatin begleiten. Gerne stehen Ihnen im Anschluss an den Abend die Leiterin der Kammermusikreihe des Orchesters der Deutsche Oper Berlin auch Manon Gerhardt und der Komponist zu einem Gespräch zur Verfügung. Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Abend begrüßen zu dürfen.

     

    Montag, 28. Januar 2019, 20.00 Uhr, in der Tischlerei
    (Ecke Richard Wagner Str. / Zillestraße)

  • 7. Mai 2019: Bergfest „Don Quichotte“

    Wir hoffen, dass Sie uns auch im neuen Jahr weiter aktiv begleiten und deshalb werden wir Ihnen für 2019 wieder ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Wir freuen uns, erneut ein Bergfest mit Ihnen zu feiern – also die „Probenmitte“ – anlässlich der Neuproduktion DON QUICHOTTE von Jules Massenet.

     

    SAVE THE DATE
    Dienstag, 7. Mai 2019, 19.00 Uhr
    Restaurant der Deutschen Oper (Private Dining)

  • 8. April 2019: Mitgliederversammlung

    Am Montag, den 8. April 2019 treffen wir uns zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung.

  • 9. – 14. November 2019: Reise nach Israel

    Wir werden auch in diesem Jahr wieder auf Reisen gehen: Reiseziel ist  diesmal Israel. Die Deutsche Oper Berlin und The Israeli Oper Tel Aviv haben traditionsgemäß eine sehr enge Verbindung. In der jüngsten Vergangenheit haben wir mehrfach Produktionen nach Tel Aviv ausgeliehen – wie beispielsweise DER BARBIER VON SEVILLA und momentan bereiten wir die nächsten Kooperationen vor. Anlass für uns, einmal dorthin zu reisen. Der Intendant der Oper in Tel Aviv, Zach Granit, freut sich darauf, uns persönlich zu begrüßen. Bitte merken Sie als Zeitraum schon einmal den 09. bis 14. November 2019 vor. Weitere Details schicke ich schnellst möglich.