Opera Lounge / Open-Air auf dem Parkdeck

Informationen zum Werk

ca. 2 Stunden 15 Minuten / zwei Pausen

Teilen Sie diesen Beitrag
Besetzung
Besetzung
Zum Inhalt

Sie kommen aus der ganzen Welt und stehen Abend für Abend auf unserer Bühne: Junge Sänger*innen, die als Stipendiat*innen das Ensemble der Deutschen Oper vervollständigen. Mal sind sie nur ein Diener mit einem Satz, mal der intrigante Strippenzieher hinter den Kulissen, mal die Vertraute der Primadonna – und immer wieder auch in größeren Rollen zu erleben. In unsere OPERA LOUNGE bringen sie ihre Lieblingsmelodien mit: Ob Opernarie, Musical-Song oder Volkslied – Sie können sich auf einen ungewöhnlichen Stilmix freuen.

In den Moderationen zwischen den musikalischen Blöcken werden Ihnen unsere Stipendiatinnen Sua Jo, Arianna Manganello, Hye-Young Moon und Maria Motolygina vorgestellt. Ensemblemitglieder wie Andrei Danilov, Joel Allison und Patrick Guetti mischen sich musikalisch ins Geschehen. Erleben Sie einen kurzweiligen Sommerabend auf dem Parkdeck der Deutschen Oper Berlin.

Auf dem Programm

Teil I

Gioacchino Rossini [1792–1868]
„Largo al factotum“ aus IL BARBIERE DI SIVIGLIA

Léo Delibes [1836–1891]
„Où va la jeune Hindoue“ (Glöckchen Arie) aus LAKMÉ

Jules Massenet [1842–1912]
„Ah! Fuyez, douce image“ aus MANON

Georges Bizet [1838–1875]
„Habanera“ aus CARMEN

Johann Strauß [1825–1899]
„Im Feuerstrom der Reben“ aus DIE FLEDERMAUS

–1. Pause –

Teil II

George Gershwin [1898–1937]
„Summertime“ aus PORGY AND BESS

Jacques Offenbach [1819–1880]
„Scintille diamant“ aus LES CONTES D‘HOFFMAN

Friedrich Hollaender [1896–1976]
„Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“

Erich Wolfgang Korngold [1897–1957]
„Mein Sehnen, mein Wähnen“ aus DIE TOTE STADT

Giacomo Puccini [1858–1924]
„Bevo al tuo fresco sorriso“ aus LA RONDINE

–2. Pause –

Teil III

Wolfgang Amadeus Mozart [1756–1791]
„Madamina, il catalogo è questo“ aus DON GIOVANNI

Giuseppe Verdi [1813–1901]
Caballette
Andrei Danilov

Ruggero Leoncavallo [1857–1919]
„Stridono lassu“ aus PAGLIACCI

Jules Massenet [1842–1912]
„Il est doux, il est bon“ aus HÉRODIADE

Wolfgang Amadeus Mozart [1756–1791]
„Gente, gente, all'armi“ aus LE NOZZE DI FIGARO

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.