Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
15. Dez
Saison 19/20:
Verehrtes Publikum,
in unseren Premieren geht es um Grundfragen unserer Existenz: Zeigt Verdis FORZA DEL DESTINO eine Welt, in der das Verzeihen keinen Platz hat, widmet sich Czernowin in HEART CHAMBER den Anziehungs- und Abstoßungsenergien, die die Beziehung zweier Menschen prägen. Spürt Britten in A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM den Verwirrungen nach, die sich aus dem Ineinandergreifen von Trieb und Liebe ergeben, zeigt Tschaikowskij in seiner PIQUE DAME einen Außenseiter, dem der Glaube an das Glück im Spiel einziger Lebensinhalt geworden ist. Und sowohl Langgaard, dessen einzige Oper ANTIKRIST wir erstmalig in Berlin zeigen, wie auch Wagner in seinem RING waren von der Idee durchdrungen, der Menschheit durch Kunst den Weg hin zu einer besseren Existenz zu zeigen. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Dietmar Schwarz!

Spielplan

Spielplan
November 2019 und Januar 2020
Great Britten
Mit seinem Britten-Zyklus hat Donald Runnicles viele neue Fans für die Opern des wichtigsten britischen Komponisten gewonnen. Zur Fortsetzung mit dem MIDSUMMER NIGHT’S DREAM gab es auch ein Wiedersehen mit der gefeierten Produktion von DEATH IN VENICE mit Ian Bostridge und Seth Carico (im November 2019).

Midsummer Night's Dream

2. Februar – 8. März 2020
Best of Meyerbeer
Als erstes Opernhaus der Welt zeigte die Deutsche Oper Berlin in den letzten Jahren einen Zyklus der wichtigsten Opern Giacomo Meyerbeers. Erleben Sie jetzt seine beiden Meisterwerke LES HUGUENOTS und LE PROPHETE – und dazu die konzertante Aufführung seiner DINORAH.

Les Huguenots

Le Prophète

Giuseppe Verdi – wieder ab 17. Juni 2020
La forza del destino
Musikalische Leitung: John Fiore; Inszenierung: Frank Castorf; Mit Stephen Bronk, Liudmyla Monastyrska, Etienne Dupuis, Roberto Aronica, Judit Kutasi, Tobias Kehrer, Noel Bouley u. a.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Chaya Czernowin – 15. November 2019
Heart Chamber
Musikalische Leitung: Johannes Kalitzke; Inszenierung: Claus Guth; Mit Patrizia Ciofi, Noa Frenkel, Frauke Aulbert, Dietrich Henschel, Terry Wey u. a.

Zur Vorstellung

Aleksandar Denic, der Weltenbauer

Der Theater- und Filmdesigner Aleksandar Denic erschafft auf der Bühne aus Zeichen, Rekonstruktionen und kulturgeschichtlichen Symbolen unglaubliche Welten. Seit 2. September 2019 sehen Sie einige seiner Arbeiten in den Foyers der Deutschen Oper Berlin.

 

 

Zur Würdigung von Denics Werk
Eisträume für Kinder

„Die Schneekönigin“ gehört zu den beliebtesten Märchen von Hans Christian Andersen. In der Adventszeit verwandelt sich die Tischlerei für die Geschichte von Kay und Gerda in ein Reich aus Eis und Schnee. Die Musik schreibt der junge Australier Samuel Penderbayne. Empfohlen ab 8 Jahren.

Die Schneekönigin – 22. November 2019
Auf Entdeckerkurs

Hier werden Schätze gehoben: An der Deutschen Oper Berlin stehen immer wieder Opern auf dem Spielplan, die es neu zu entdecken gilt. Diesmal ANTIKRIST des dänischen Exzentrikers Rued Langgaard in einer Neuproduktion unter der Regie von Ersan Mondtag. Ebenso vielversprechend: die konzertante Aufführung von Jules Massenets lyrischem Meisterwerk THAIS.

Antikrist – 21. März 2020
Die Poesie im Gullydeckel
Zuerst hat Christoph Niemann die Oper im Gebäude entdeckt. Für seine aktuelle Kampagne findet er die Oper in der Stadt …
Lesen Sie weiter
Piotr I. Tschaikowskij – 9. Mai 2020
Pikowaja Dama
Musikalische Leitung: Sebastian Weigle; Inszenierung: Graham Vick; Mit Martin Muehle (Foto), Sondra Radvanovsky, Hanna Schwarz, Seth Carico, Thomas Lehman u. a.

Zur Vorstellung

Richard Wagner – 12. Juni 2020
Das Rheingold
Musikalische Leitung: Donald Runnicles; Inszenierung: Stefan Herheim (Foto); Mit Derek Welton, Padraic Rowan, Robert Watson, Thomas Blondelle, Markus Brück, Andrew Harris, Tobias Kehrer, Annika Schlicht, Flurina Stucki, Judit Kutasi u. a.

Zur Vorstellung

Viva Italia!
Kein Land hat die Oper so geprägt wie Italien, nirgendwo sonst entstanden so viele Meisterwerke. Die Deutsche Oper Berlin widmet der italienischen Oper deshalb gleich einen ganzen Monat. Die konzertante Premiere von ADRIANA LECOUVREUR eröffnete gemeinsam mit LA FORZA DEL DESTINO die Saison. Außerdem CAVALLERIA RUSTICANA/ PAGLIACCI, UN BALLO IN MASCHERA, LA TRAVIATA und NABUCCO.

Nabucco

Un ballo in maschera

ab 14. September 2019
Zukunftsmusik
Uraufführungen werden an der Deutschen Oper Berlin groß geschrieben. Auf der großen Bühne bezieht die Komponistin Chaya Czernowin für ihr Werk HEART CHAMBER mithilfe modernster Tontechnik den ganzen Zuschauerraum mit ein. In der Tischlerei wagt sich der junge Berliner Malte Giesen in die WOLFSSCHLUCHT. Und sechs aufregende Komponisten unserer Zeit lassen sich von Skizzen des griechischen Avantgardisten Jani Christou inspirieren: ONCE TO BE REALISED.

Wolfsschlucht

Once to be realised

1. – 31. Mai 2020
Wagner-Wahnsinn im Mai
Die Deutsche Oper Berlin wird weltweit für ihre Wagner-Aufführungen bewundert. Vor dem Start in den neuen RING gibt es im Mai die Gelegenheit, den Wagner-Sound des Hauses in vier Opern des Bayreuther Meisters zu erleben: DER FLIEGENDE HOLLÄNDER, PARSIFAL, TANNHÄUSER, TRISTAN UND ISOLDE.

u. a. Parsifal

Tristan und Isolde