Willkommen zur Konzertsaison 2021/22

Als Menschen, die an einem Opernhaus arbeiten, widmen wir unsere Energie und Begeisterung jeden Tag dem Ziel, Geschichten mit den Mitteln von Musik und Theater zu erzählen. Und doch hat jeder von uns darüber hinaus noch eine zweite Leidenschaft: immer wieder einmal Musik pur zu machen und die Macht der Töne ganz ohne Kostüm und Bühnenbild auszukosten. Das kann Jazz oder Kunstlied sein, Kammermusik oder auch der Wunsch, den vollen Orchestersound im großen sinfonischen Repertoire zu erleben. Die Deutsche Oper Berlin bietet all diesen Initiativen eine Heimat: den Tischlereikonzerten, den Reihen „Lieder und Dichter“ und „Jazz & Lyrics“, aber auch den Auftritten auf der großen Bühne, die unser Orchester und die BigBand gestalten.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Dietmar Schwarz

Willkommen

12. bis 19. Juni 2022

2. Jazz-Festival

Die BigBand der Deutschen Oper Berlin präsentiert in der Tischlerei sechs Jazzkonzerte der besonderen Art: mit Lesung, Tanz, Film oder Schauspiel: Mit Musik von Manfred Honetschläger swingt sie zu Beginn „ins Finale“ und zeigt Jugendlichen, dass Fußball und BigBand gar nicht so unterschiedlich sind, Henni Nachtsheim, Christian Meyers und Martin Johnson laden unter dem Motto „De Peter kimmt“ zu einer Version von Ibsens „Peer Gynt“, Songs von Stevie Wonder erklingen, Bossa Nova, Tango und Samba laden zu „Viva Latina“ und Murnaus Stummfilm „Der letzte Mann“ wartet mit neuer Filmmusik auf …
Zum Jazzfestival
23. Mai 2022

Tischlereikonzert: Glaube, Liebe, Hoffnung

Drei Aspekte des menschlichen Lebens fern von Wissen und Vernunft, die große Kraft entfalten und zu den schönsten Ausprägungen in Dichtung, Kunst und Musik inspiriert haben. Eine musikalische Reise mit Werken von Franz Biber, Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Wolfgang Amadeus Mozart, Lili Boulanger, Alban Berg, Pavel Haas, Andre Jolivet.
Zum Konzert
Karten kaufen
Konzerte
Zum Konzertspielplan
1., 6., 10., 14. Mai; 4., 11. Juni 2022

Marc Albrecht dirigiert Schrekers Der Schatzgräber

Dirigent Marc Albrecht (Foto); Regie Christof Loy; Mit Elisabet Strid, Daniel Johansson, Tuomas Pursio, Clemens Bieber, Michael Adams, Joel Allison, Michael Laurenz, Thomas Johannes Mayer, Seth Carico / Jordan Shanahan (Juni), Gideon Poppe, Stephen Bronk, Patrick Cook, Doke Pauwels
Zur Vorstellung
Karten kaufen
16. Mai 2022 im Foyer

Lieder und Dichter: Wagner und sein Kreis

Kein Komponist der Romantik kam um das Schreiben von Liedern herum, nicht einmal Richard Wagner und seine Anhänger. Auch wenn der Meister selbst das Genre nur sporadisch bediente, schufen Komponisten seines Umkreises interessante Beiträge zur Kunstform. Es singen Alexandra Hutton, Matthew Newlin, Dean Murphy, Rezitation von und mit Daniel Bayerstorfer (auf dem Foto).
Zum Liederabend
Karten kaufen

Das Orchester sucht

Konzertmeister, 2. Violine, Solo-Kontrabass, Kontrabass, Hohes Horn u. a.
Zu den Stellenangeboten

Die Orchesterakademie

Junge Musiker*innen haben die Möglichkeit, in unserem Orchester wichtige Teile des Repertoires kennenzulernen und den Alltag eines Profis zu erleben.
Lesen Sie weiter

Zur Geschichte

Hier wirkten zunächst Furtwängler und Walter, es folgten Sinopoli, Mehta, Thielemann und Runnicles. Das Orchester gilt als erste Adresse in der internationalen Opernwelt.
Zur Geschichte des Orchesters

Themen

Seit 2009 unser Generalmusikdirektor

Sir Donald Runnicles

Lesen Sie weiter
Die Musikerinnen und Musiker sind gemeinsam das

Orchester der Deutschen Oper Berlin

Lesen Sie weiter
24. April 2022, 11.00 Uhr im Foyer

Frühlings-Matinée der Internationalen Musikakademie

Nach zwei Jahren Pause kann die Internationale Musikakademie wieder ihre jungen Nachwuchsmusiker in ihrer traditionellen Frühlings-Matinée im Foyer der Deutschen Oper Berlin präsentieren. Es erwartet Sie ein buntes Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozart, Gabriel Fauré, Camille Saint-Saëns und weiteren Komponisten. Freuen Sie sich auf einen besonderen Konzertvormittag.
Zum Konzert
Karten kaufen
Auf rbb Kultur und Marquee TV

Der Ring des Nibelungen

16 Stunden Opernrausch: Von Palmsonntag bis Ostermontag überträgt unser Kooperationspartner rbbKultur Wagners Opus summum. Die musikalische Leitung der Neuproduktionen von Stefan Herheim hatte Sir Donald Runnicles. In den Hauptpartien u. a. Thomas Blondelle, Derek Welton, Annika Schlicht, Markus Brück, Iain Paterson, Tobias Kehrer, Brandon Jovanovich, Elisabeth Teige, Nina Stemme, Ya-Chung Huang, Clay Hilley, Albert Pesendorfer, Jordan Shanahan, Okka von der Damerau, Thomas Lehman u.v.a.m. Ab voraussichtlich 13. Mai wird der gesamte RING auf der Streaming-Plattform Marquee TV langfristig erlebbar sein.
zum rbbKultur
Zu Marquee TV
Die Oboe
Ein digitales Projekt mit der Jungen Deutschen Oper

Die Oboe

Ben-Jios Bressel besuchte Juan Pechuán Ramirez und Iveta Hylasova Bachmannová und erfuhr Spannendes über Atemakrobatik, Wangenmuskel-Training und schräge Töne, bevor er sich plötzlich mitten einer Bambus-Blasröhrchen-Bastelwerkstatt wiederfand…
Weitere Instrumentenvorstellungen

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter