Daniel Draganov

Daniel Draganov

Daniel Draganov (Stellvertretender Stimmführer, 2. Violinen), Sohn einer Musikerfamilie, erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von fünf Jahren bei seinem Vater. Mit zehn Jahren debütierte er als Solist mit Orchester in der Hamburger Musikhalle. Bereits im Alter von elf Jahren gewann er den ersten Preis beim Bundeswettbewerb »Jugend musiziert«. Er studierte bei Jens Ellermann in Hannover, sowie als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes bei Felix Andrievsky am Royal College of Music in London, wo er 1990 den »Dove Prize« gewann.

Seit 1994 war er als Stimmführer bei den Duisburger Philharmonikern, dem Orchester der Deutschen Oper am Rhein, engagiert. 2009 wurde er in das Orchester der Deutschen Oper Berlin berufen. Seit 1996 ist er Mitglied des Orchesters der Bayreuther Festspiele.

Seine solistische und kammermusikalische Tätigkeit führte ihn durch ganz Europa und durch Asien. Er hat mehrere CDs eingespielt und Werke von Komponisten wie z. B. Mathias Kosel, Friedmann Dreßler und Periclis Koukos ur- und erstaufgeführt. Nach einer über zehnjährigen Konzerttätigkeit als Primarius des Draganov-Quartetts wurde er nach seinem Wechsel nach Berlin Mitglied des Streichquartetts der Deutschen Oper Berlin.

In den letzten Jahren hat er sich, neben seiner intensiven Konzerttätigkeit, verstärkt pädagogischen Aufgaben gewidmet. Er gibt Kurse für den Landesmusikrat Hessen, für das Forum Deutsch-Französische Kultur, das Festival Junger Künstler Bayreuth sowie am renommierten »Rimskij-Korsakow« Music College in St. Petersburg, der Musikhochschule Minsk, dem Jove Orquestra Nacional de Catalunya sowie der Toho-Orchester Akademie in Japan und in China.

Spielplan

In Produktionen wie

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.