Barrierefreiheits-Erklärung

Wir sind bemüht, diesen Webauftritt und dessen mobile Anwendung barrierefrei zu machen. Die Erklärung zur Barrierefreiheit wird im Gesetz verlangt. Die technischen Anforderungen zur Barrierefreiheit ergeben sich aus der BITV 2.0.
Diese Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit gilt für den unter www.deutscheoperberlin.de veröffentlichten Webauftritt der Deutschen Oper Berlin.

 

Wie barrierefrei ist das Angebot?

Die Anforderungen der BITV 2.0 werden von diesem Angebot nur teilweise erfüllt.

 

Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf

  • einer zuletzt von Stiftung kulturserver.de gGmbH am 18.05.2022 vorgenommenen Bewertung. Diese Bewertung wurde mir folgenden Mitteln durchgeführt:
    Plugin „Screen Reader“ Version 53.0.2784.13 für den Chrome Browser.
    Sprachausgabe Windows 10
    Screenreader Jaws, Version 2021
  • einer vom 24.06.2022 vorgenommenen Überprüfung mit dem Werkzeug WAVE Web Accessibility Evaluation Tool

 

Auf einzelnen Seiten werden folgende Elemente verwendet, die nicht vollständig barrierefrei sind:

  • Es fehlen teilweise Beschriftungen zu den Bildern, Formularsteuerelementen, Buttons, Links und Verweisen.
  • Überschriften, Links und Verweise sind teilweise leer
  • Die Texthierarchien sind nicht immer eindeutig.
  • Es sind mehrere redundante Alternativtexte vorhanden, die entweder gelöscht bzw. noch ersetzt werden.
  • Der Kontrast zwischen Text und Hintergrundfarben nicht immer optimal. Hier bemühen wir uns um eine bessere Lesbarkeit.
  • Die Webseite ist nicht in leichter Sprache nach dem Regelwerk des Netzwerk Leichte Sprache verfügbar.

Wann wurde die Erklärung zur Barrierefreiheit erstellt?

Diese Erklärung wurde am 18.05.2022 erstellt  und am zuletzt 24.06.2022 überarbeitet.
 

Möchten Sie Barrieren melden?

Wir möchten unser Angebot stets weiter verbessern. Probleme und Fragen zur digitalen Barrierefreiheit können Sie uns immer gerne mitteilen:

Online-Redaktion:
info@deutscheoperberlin.de

Wenn Sie Hilfe benötigen, sind wir gerne für Sie da. Zögern Sie nicht sich zu melden.

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld






Newsletter

06
DEZ

Adventskalender im Foyer: Das 6. Fensterchen

Heute im Foyer: „Der Nikolaus kommt“
17.00 Uhr / Rang-Foyer rechts
Dauer: ca. 25 Minuten / Eintritt frei


Der Besuch des Nikolaus ist eine lieb gewonnene Tradition beim Adventskalender der Deutschen Oper Berlin. Diesmal ermutigen wir unsere jüngeren Gäste, selbst aktiv zu werden und mit uns ihre schönsten Erlebnisse aus dem letzten Jahr zu teilen. Während zauberhafte Musik erklingt und der Nikolaus bestimmt die ein oder andere Süßigkeit im Gepäck hat, laden wir zu einer kleinen interaktiven Aktion ein. Unseren Nikolaus begleitet in diesem Jahr die junge italienische Sopranistin Elisa Verzier.

2016 gab sie ihr Debüt am Teatro Verdi di Trieste in Mendelssohns EIN SOMMERNACHTSTRAUM und als Serpina in Paisiellos LA SERVA PADRONA. Zu ihrem kirchenmusikalischen Repertoire gehören Mozarts „Krönungsmesse“, Händels „Messias“, John Rutters „Mass of the Children“ und mehrere Stücke von Pergolesi, Schubert und Bach. Elisa Verzier ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe. Zu ihren nächsten Engagements gehören Norina / DON PASQUALE in Triest und La Contessa / LA SCUOLA DEI GELOSI in Turin. In der Spielzeit 2022/23 ist sie als Stipendiatin des Förderkreises im Ensemble der Deutschen Oper Berlin engagiert, wo sie u. a. Pamina / DIE ZAUBERFLÖTE, Marzelline / FIDELIO, Frasquita / CARMEN, Musetta / LA BOHÈME und Zerlina / DON GIOVANNI singen wird.